Uni-Portal.net

Uni-Portal.net header image 2

Finanzierungsmodelle – BA

August 13th, 2010 · No Comments · Allgemein

Flyer verteilen? Berufsakademie-Studenten werden so etwas nie nötig haben, um ihr Geld zu verdienen.

… oder auch: Warum man seine Seele gar nicht verkaufen muss. Kennt ihr auch diese Freunde und Verwandten, die euch total stolz davon erzählen, dass sie bald ihr Berufsakademiestudium(ich spar mir die langweilige Erklärung, gibts schon bei Wikipedia) anfangen, natürlich bei einer renommierten Firma und im Gegensatz zu euch für ihr Studium bezahlt werden und das natürlich weil sie so supertolle Talente sind?

Naja ich kenn die zur Genüge und freu mich dafür auch immer wieder, wenn ich die Geschichten von SAP höre, wo Informatikstudenten die SAP-eigenen Programmiersprachen lernen, damit sie später ja in keiner anderen Firma programmieren können. Alle, denen die Thematik neu ist sei also gesagt, dass man die Bezahlung beim Studium an der Berufsakademie immer mit der Abhängigkeit von einer bestimmten Firma bezahlt und zu dem fast nie einen Einblick in echte wissenschaftliche Arbeit und Forschung erhält, was ganz einfach dem Fakt geschuldet ist, dass die wenigsten Firmen, mit denen die BAs zusammenarbeiten Forschungsinstitute sind.

Spätestens nachdem ihr das euren Freunden von der Berufsakademie vor den Kopf gehauen habt, kommen euch die Gegenargumente schon gegen den Kopf geprasselt, wie sagt man so schön, getroffene Hunde bellen ;)

Kurz zusammengefasst kommen die Leute dann mit solchen Argumenten wie “Aber man wird ja fast sicher von der ausbildenden Firma übernommen!” und “Ich sammle dadurch ja schon Berufserfahrung.”. Hui, wahre Worte werdet ihr sagen und so ist es ja auch, bloß stehen die Chancen, dass ein fertiger Masterstudent von der normalen Uni einen Job kriegt doch auch sehr gut, zumal der sich Einstiegsgehalt und Firma aussuchen kann. Und was ist Berufserfahrung wert, die man nur in einer einzigen Firma sammelt? Richtig, gar nichts.

Alternative Finanzierungsmodelle folgen ;)

[siehe auch: karrierebibel]

[Bildquelle: flickr]

Tags: ····

No Comments so far ↓

There are no comments yet...Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment